Hey Leute~

Es gibt zwei Sachen über die ich schnell schreiben möchte, bevor ich mich an meine Hausaufgaben setze.

1. Meine ganze Familie ist gerade ins Schwimmbad gefahren, während ich lieber daheim bleiben wollte. Aus einem ziemlich einfach Grund: Keine Lust mich anzuziehen. Also hab ich mich noch im Schlafanzug an meinen Laptop gesetzt und auf die Suche nach einem Praktikumsplatz gemacht, als es plötzlich geklingelt hat. Ich hab mir schon gedacht, dass die anderen bestimmt irgendwas vergessen haben, sie waren ja erst vor ein paar Minuten weggefahren. Also bin ich schnell runtergelaufen um die Tür zu öffen. Und siehe da: Stehen zwei meiner Kumpels vor der Tür! :)
Einer von beiden hat gerade seine Fahrprüfung bestanden und musste deswegen mit seinem Motorrad (ich wurde aufgeklärt, dass es kein Motorrad ist, sondern ein Roller oder so, für mich bleibt es ein Motorrad...)vorbeischauen. Er hat auch gleich noch einen ehemaligen Klassenkameraden mitgebracht. Ich hab mich sau gefreut die beiden zu sehen, und mich gleichzeitig ein bisschen geärgert noch im Schlafanzug zu sein. Immerhin war es schon 14 Uhr - aber was soll's.
Sie kamen für ein paar Minuten rein, haben mit mir gequatscht und sind dann wieder gefahren.

Das Ganze hat mich total an früher erinnert. Ich habe nämlich nicht schon immer in einem kleinen Dörfchen gewohnt. Und das, was ich am meisten vermisse, seit ich in einem Dorf wohne ist, dass man nicht einfach bei jemandem vorbeischneien kann oder anruft ob jemand Zeit hat und 5 Minuten später vor der Tür steht. In einm Dorf muss man alles immer absprechen, weil man entweder von den Eltern gefahren werden muss oder den Bus nimmt. Dadurch wird man voll unflexibel und verliert viel Zeit. Mittlerweile habe ich mich auch daran gewöhnt, aber ich hoffe, dass ich selbst bald einen Führerschein machen kann. Dann werde ich andauernd bei meinen Freunden klingeln und sie nerven, weil ich mich nie ankündige >:)

2.Mein Bruder ist über das Wochenende bei uns zu Besuch. Er hat irgendwann ausversehen eines seiner Lederarmbänder kaputt gemacht, bzw. es einfach nicht mehr zubekommen nachdem er es ausgezogen hatte und wieder anziehen wollte. Als er keinen Bock mehr hatte es weiterhin zu probieren, hat er mir das Armband einfach geschenkt, vielleicht bekomme ich es ja repariert.
Obwohl er mir das Amrband nur gegeben hat, weil er es nicht mehr anziehen kann, habe ich mich total gefreut. Außerdem hatte es irgendwie ein bisschen was symbolisches. Er ist nämlich nur über das Wochende bei uns, weil er jetzt nach Frankreich zieht, wir sind nur eine Zwischenstation. Vielleicht repariere ich das Armband und trage es, bis er aus Frankreich zurückkommt und gebe es ihm dann wieder.

Momentan trage ich das Amrband auch schon, der Verschluss hält bei mir auch, aber eher aus dem Grund, dass ich über 10 Armbänder trage und sie sich gegenseitig überlappen. Selbst wenn sich der Verschluss also nochmal öffnet, würde es einfach unter den anderen Amrbändern hängen bleiben.


Aaaaaaaarg ich werde zum Essen gerufen. Es gibt Linsen *kotz*

M.
...bereits 152 x angeklickt